Freizeitaktivitäten

 
Durch unsere zentrale Lage am Rande der Wetterau erreichen Sie viele Sehenswürdigkeiten der Geschichte, Architektur oder Natur. Hier finden Sie eine kleine Auswahl.
  1. Wandern


  2. Ausgedehnte Wanderungen vor unserer Haustür können Sie z.B. auf dem Bonifatius-Pilgerweg der unmittelbar an Hainchen entlangläuft, der Limesroute oder in den umliegenden Wäldern unternehmen. Mit einer kurzen Autofahrt erreichen Sie die Wanderparadiese Vogelberg und Spessart. Entsprechende Wanderkarten sind leihweise bei uns verfügbar.

  3. Radfahren/Rollerskaten


  4. Das Radwegenetz in der Wetterau ist sehr gut ausgebaut. Dabei bietet es nicht nur Radfahrern sondern auch Rollerskatern eine große Anzahl an Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sowie zahlreichen Rast-und Einkehrmöglichkeiten. Besonders zu empfehlen ist der Vulkanradweg den Sie mit dem Rad in ca. 2 km ab unserer Haustür erreichen.

  5. Auf den Pfaden der Vergangenheit


  6. Auch für geschichtlich Interessierte bieten sich zahlreiche Möglichkeiten.

    An erster Stelle ist hier der Glauberg, mit seinen europaweit beachteten Funden rund um die Kelten, zu nennen. Der archäologische Park ist nicht zuletzt wegen seiner landschaftlich reizvollen Lage zu erwähnen. Ab dem Jahr 2010 können hier die bedeutenden Funde aus dem Fürstengrab im neu erbauten Museum besichtigt werden. (Entfernung 7 km)

    Die Abtei Kloster Engelthal, im Jahre 1268 als Zisterzienserinnenkloster gegründet, 1622 zerstört, im spätbarocken Stil wiederaufgebaut und 1803 aufgelöst. Seit 1962 herrscht nach dem Einzug der Benediktinerinnen wieder klösterliches Leben in Engelthal. (Entfernung 5 km)

    Die Burg Ronneburg eine der besterhaltensten Höhenburgen Deutschlands aus dem 13. Jahrhundert. Sie verfügt über einen Brunnen mit 96 m Tiefe. Von den Burgmauern und dem 30 m hohen Bergfried bietet sich ein wundervoller Blick in die Hügellandschaft der Umgebung, mit etwas Glück reicht der Blick sogar bis nach Frankfurt. (Entfernung 10 km)

    Die Stadt Büdingen mit Ihrem historischen Stadtkern, der von einer imposanten Stadtmauer umgeben wird und dem Büdinger Schloss aus dem 16. Jahrhundert, das noch heute von der Familie der Fürsten zu Ysenburg und Büdingen bewohnt wird. (Entfernung 10 km)

    Die Stadt Gelnhausen auch die Barbarossastadt genannt. Ihre Gründung geht auf Friedrich I. (Barbarossa) zurück. Sie wird von einer teilweise erhaltenen Stadtmauer umgeben. Neben dem Besuch der besterhaltensten Kaiserpfalz der Stauferzeit ist hier auch die Marienkirche und die Kirche St. Peter aus dem frühen 13. Jahrhundert zu empfehlen. (Entfernung ca. 30 km)

    Die
    Burg Münzenberg, wegen ihrer zwei großen Türme auch als Wetterauer Tintenfass bezeichnet, aus dem 12. Jahrhundert. Sie ist der ehemalige Sitz des Reichsministerialen Kuno I. zu Münzenberg, der enge Beziehungen zu Kaiser Friedrich I. (Barbarossa) unterhielt. Empfehlenswert ist ein anschließender Abstecher zur Ruine des Klosters Arnsburg, dessen Gründung im Jahr 1174 durch den Zisterzienserorden erfolgte. (Entfernung 40 km)

  7. Shoppen


  8. Neben dem Shoppen in Frankfurt und Umgebung ist das Outlet-Center Wertheim Village an der A3 zu empfehlen. Es ist in ca. 60 min mit dem Auto in Richtung Würzburg erreichbar.